Was sind ergänzende Therapien?

Fußreflexzonenmassage Bach-Blütentherapie Homöopathie  



Akupunktur

Akupunktur kommt aus der chinesischen Medizin und wird seit über 2000 Jahren zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Sie reguliert das Gleichgewicht von Yin und Yang und harmonisiert den Fluss des Qi. Somit stärkt die Akupunktur die Selbstheilungskräfte.

In der Geburtshilfe gibt es zahlreiche Möglichkeiten die Akupunktur einzusetzen. So zum Beispiel zur Behandlung von Schwangerschafts-beschwerden ggf. auch begleitend zu schulmedizinischen Therapien, zur Geburtsvorbereitung um die Zeit der Eröffnungsphase zu verkürzen, während der Geburt zur Schmerzlinderung, Wehenregulation und vieles mehr im Wochenbett.

Ergänzende Therapien << zurück